Grand Tower Frankfurt

Deutschlands höchstes Wohngebäude wächst stetig

Umfang

Hünnebeck Schalkonzept reduziert die Kranzeiten

Hünnebeck Schalkonzept reduziert die Kranzeiten

Herausforderung

Wechselnde Geschossgrundrisse, wenig Platz, begrenzte Kranzeiten.

Leistung

Wechselnde Geschossgrundrisse, wenig Platz, begrenzte Kranzeiten. So lassen sich die schwierigen Baustellenbedingungen beim Frankfurter Großprojekt Grand Tower auf den Punkt bringen. Ein klug durchdachtes Schalkonzept und der Einsatz von Hünnebeck Schal- und Sicherheitssystemen haben den Rohbau dennoch zügig in die Höhe wachsen lassen. Erstmals in Deutschland mit dabei: das von Hünnebeck UK entwickelte mietbare Windschild-System „Safescreen“.

Mit dem 172 m hohen „Grand Tower“ entsteht seit 2016 im Frankfurter Europaviertel Deutschlands höchstes Wohnhochhaus. Bauherr und Projektentwickler dieses Großprojekts ist die gsp Städtebau GmbH, Berlin. Der rautenförmige Turmbau umfasst insgesamt 55.000 m2 Bruttogeschossfläche, die sich auf ein Untergeschoss, drei Technikgeschosse und 47 Geschosse mit 401 Apartments verteilen. Bereits 2019 soll das Objekt bezugsfertig sein.

Reason form