;

Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt

Bau eines hochmodernen Klinik-Komplexes, Versorgungsmodell der Zukunft für den ländlichen Raum

Aufgabe

Flexibles Schalungssystem, wenige Passflächen

Herausforderung

Beengte Baustellenverhältnisse, direkter Anbau an eine bestehende Glaskuppel, unterschiedliche Gründungshöhen, abgetreppte Bauweise im Gebäude-Inneren sowie auskragender Deckenbereich in 15 m Höhe.

Ausführung

Ein fast kreisrundes Gebäude in abgetreppter Bauweise unter beengten Platzbedingungen in nur acht Monaten Bauzeit zu erstellen – das ist beim Rohbau des Zentrums für ambulante Medizin der RHÖN-KLINIKUM AG in Bad Neustadt an der Saale gelungen. Eine gekonnte Arbeitsvorbereitung, eine gut abgestimmte Ausführungsplanung sowie flexibel einsetzbare Hünnebeck Schalsysteme haben es ermöglicht.    

Sämtliche Wandflächen wurden mit Hilfe der MANTO Großrahmenschalung erstellt. Haupteinsatzgebiet war das Untergeschoss, wo MANTO beispielweise in Kombination mit Stützböcken als einhäuptige Wandschalung gegen eine 4,5 m hohe Bohrpfahlwand eingesetzt wurde. 

An der Decke haben die trägerlose Moduldeckenschalung TOPEC und der Stahlrahmendeckenschaltisch TOPMAX die Hauptrolle gespielt. Ihr Einsatz hatte signifikanten Anteil am zügigen Baufortschritt – nicht zuletzt dank eines extrem geringen Anteils an Passflächen, der trotz der runden Gebäudeform erreicht werden konnte. Rund 1.500 m² der handbedienbaren TOPEC und 650 m2 TOPMAX Deckenschaltische waren in der Vorhaltung.

Reason form